#022 Ein Gebet um radikale Ehrlichkeit

Ein Gebet um radikale Ehrlichkeit
mit Romen Banerjee

“Halte Dich nicht für etwas Besseres, halte Dich nicht für etwas Schlechteres, halte Dich nicht für gleich. Vergleiche Dich gar nicht!”

Wir erleben einen kollektiven Aufstiegsprozess, bei dem unweigerlich die Dämonen und die bisher nicht gefühlten Gefühle zu Tage treten. Kollektiv und individuell. Das ist gut so.
Romen spricht ein Gebet, das uns hilft, uns vor Gott zu stellen und Verantwortung zu übernehmen für alle Situationen, in denen wir einer Erfahrung nicht 100%ig zustimmen konnten, in denen wir uns als Täter, als Opfer oder Stiller Täter verhalten haben.
Wir können durch das Gebet konkret erfahren, dass die derzeitige Lage der Welt viel mit uns selbst zu tun hat. Wir bitten Gott um die radikale Ehrlichkeit, wirklich alles zu sehen und zu fühlen, was zu Trennung und Leid beigetragen hat.

In unserem Telegramkanal erfahrt ihr alle Neuigkeiten.
Hier kannst Du unserem Telegramkanal Ich, Natur und Gott beitreten:
>>> „Ich, Natur und Gott – Telegram“

 

In den wöchentlich stattfindenden Gruppen-Calls GEH = GLAUBEN – EINFÜGEN – HALTUNG hast die Möglichkeit, dreimal pro Woche an den Webinaren zu den Themen Glauben, Sich-Einfügen-Wollen und Haltung teilzunehmen. Diese sich ergänzenden Online-Calls finden unter der Leitung von Anissia mit Caroline, Carlito sowie Adeline statt.

Hier findest Du alle Informationen und die Anmeldung:
>>> GEH! Aus der Matrix hin zu Jesus

Zum Newsletter anmelden

Deine Nachricht an uns

    Episoden-Archiv:

    Menü